„Was bedeutet es, im Zeitalter der KI, ein Mensch zu sein?“: Das Studio Umanesimo Artificiale aus Fano

Technische Innovationen beschleunigen nicht nur unseren Alltag, sondern die Technologie lernt stetig dazu, sie nähert sich menschlichem Denken an und kann sich neue Fähigkeiten aneignen. Kunst kann dabei helfen die neuen Prozesse zu definieren. Wie das geht? Das zeigt Umanesimo Artificiale.

Zwischen Kunst und Wissenschaft: Künstlerin Reina Suyeon Mun

Interactive installations, short film, speculative projects and hybrid drawings: So bescheibt die Künstlerin Reina Suyeon Mun ihre Werksformen. Die Absolventin des Architekturstudiums in London hat neben der Architektur starkes Interesse an theoretischer Physik.

Studentinnen der Digitalen Medien: Lotta Stöver & Nathalie Gebert

Irgendwo zwischen Neuen Medien, Kunst, Technologien, Forschung, Simulationen, Installationen und Techno-Feminismus positionieren sich die zwei jungen Künstlerinnen Lotta Stöver und Nathalie Gebert von der Hochschule für Künste in Bremen.

Digitale Kunstausstellung: vi·son – Mixing Senses​

Corona trifft viele sehr hart – psychisch und physisch. Umso schöner ist die Vielzahl der kreativen Projekte im digitalen Raum anzusehen. Ein spannendes Projekt eröffnet genau heute seine digitale Ausstellung.

Digitales Art Portfolio: Das Verhältnis von Künstler*innen, ihrer Kunst und dem Internet

Was passiert, wenn Künstler*innen zu YouTubern werden und die eingereichte Kunstmappe im Internet präsentiert wird? Was macht das mit der Kunst? Und was macht eine*n Künstler*in im digitalen Zeitalter noch aus?

Erstelle eine kostenlose Website mit WordPress.com
Jetzt starten